Krombach Classics – Jever-Krombach-Cup

Regatta Krombach 25.-26. Mai 2019

Zur 50 Jährigen Ranglisten Regatta an der Krombach Talsperre waren 19 Finn Boote angereist. Selbst unser Ralf Heim aus Berlin wollte dabei sein und wurde nicht enttäuscht.

Traumhaftes Wetter, Sonnenschein und Wind und das alles im Westerwald auf 600m Höhe.
Am Freitag hatten wir uns zum Trainig verabredet und waren mit mehreren Finns da.
Der Wind kam wie vorausgesagt und es machte Spass wieder im Shorty zu segeln.

Abends gab es, wie in den letzten Jahren immer, daß obilgatorische Flammkuchen Essen von unserem Ingo und Heike Spory. Es wurde solange Essen nachgereicht bis auch der letzte gesättigt war. Ein paar Biere durften dabei auch nicht fehlen, Super!

Am Samstag gleiches traumhaftes Wetter. Angesagt waren für den Samstag 4 Wettfahrten und 1 Wettfahrt für den Sonntag.

Der erste Start erfolgte pünktlich in Richtung NW, was an der Krombach Talsperre eine gute Windrichtung Richtung ist. Wir segelten 4 Runden up and down und unser Ingo war nach dem Start auf und davon und konnte erst auf der letzten Runde vom Mike geschlagen werden. Gummi und der Rest des Feldes lieferten sich eine harte aber faire Segel-Schlacht.

Es sollte so beim nächsten Start weiter gehen nur das sich unser Rainer weiter nach vorne segelte und knapp hinter unserem Gummi- Sohn David, der einen Start Ziel Sieg hinlegte, als zweiter ins Ziel kam.

Ohne Pause erfolgten die nächsten zwei Starts und alle durften miteinander fighten bis auf Rainer der von nun an immer erster wurde und ganz alleine Segel muste. Wir anderen lieferten uns spannende Kämpfe um jeden Platz und waren am Ende der langen und anspruchsvollen Wettfarten geschafft.
Jan, unser Wettfahrtleiter, hatte alles richtig gemacht und wir durfen schön und lange segeln.

Am Abend ab ins Clubhaus und den Sonnenuntergang mit gutem Essen und Bier genießen.

Am Sonntag um 11 Uhr bekamen wir noch eine schöne Wettfahrt hin da der Wind noch nicht auf Süd gedreht hatte. Jannik Monreal segelte an diesem Tag wie ein junger Gott und belegte verdient einen zweiten Platz.

Glückwunsch an Rainer der, wenn keine besseren da sind, von uns an diesem Wochenende nicht zu schlagen war.

Gerd Bollrath, unser lanjähriger Finnsegler, nahm die Siegerehrung vor und betonte das bisher noch keine der 50 Regatten ausgefallen war.

Danke bis zum nächsten Jahr und alle die zur Oldie fahren viel Erfolg.

GER39
Kalle

 

Ergebnis