„Rhein in Flammen“ in Koblenz vom 08. – 09. August 2020

Wegen der Corona Pandemie gab es leider kein Feuerwerk, aber wir haben dennoch ein wunderschönes Wochenende gehabt – mit dem nötigen Abstand und viel Herzlichkeit. Es hatten 17 Laser und 10 Finns gemeldet. Schon am Freitagabend wurden diejenigen, die bereits angereist waren, von Lisa und Jannik sehr nett empfangen, und sie zeigten uns gleich wo unser Liegeplatz ist. Da durch die Corona Verordnung kein Abendessen am Freitag stattfinden konnte, unterstützten uns unsere Gastgeber bei der Bestellung von Pizza, Pasta und verschiedenen Salaten. Einige Segler, die für das Abendessen am Samstag nicht im Club waren, hatten dann die Gelegenheit selbst Gekauftes am Grillstand zu grillen.

Am Samstag und Sonntag war Schwitzen, schönes und heißes Wetter angesagt, das wir voll mit den Finn- und Laserseglern den ganzen Tag genossen haben, aber leider ist durch den Windmangel keine Wettfahrt zustande gekommen. Einige Lasersegler haben dennoch probiert, wenigsten die schwachen Windstriche auf dem Moselstausee auszunutzen.

Am Sonntag haben schon einige Segler die Hoffnung aufgegeben und langsam zusammengepackt. Die Wettfahrtleitung beendete die Regatta um 13 Uhr und anschließend wurde die Preisverteilung bekannt gegeben. Um die Preise zu vergeben wurde berechnet, welche drei Segler am weitesten angereist waren. Dadurch hatte ich das Glück, den 1. Preis zu erhalten: Es war ein Weinglas, welches das Club- und das Finn-Logo trägt.

Obwohl wir an diesem Wochenende nicht segeln konnten, war es ein erfolgreicher Austausch mit den Seglern. Nochmals einen herzlichen Dank an die Gastgeber, die diese Regatta so schön organisiert haben. Wir freuen uns, auch in den nächsten Jahren wieder zu kommen.

Viele Grüße

Stefan GER 134

 

Rhein in Flammen – RL1,00