Bericht zur 132. Travemünder Woche

Während sich anderorts im Lande Menschen mit ganz anderen Dingen zu beschäftigen
hatten, erlebten 26 Finnrecken (35 hatten gemeldet) und ihre Familien am verlängerten
vierten Juliwochenende eine schöne Zeit, trotz auch hier erheblicher Niederschläge. Das
traumhafte Ambiente und abwechslungsreiche Winde entschädigten für das etwas holprige
Ein- und Auschecken am Gelände am Möwenstein und für eine Slipanlage, die nur im Team-
Approach zu meistern war.
Die erste Wettfahrt startete bei 3-4 Bft, Jan-Dietmar Dellas nahm nach Pin-End-Start und
einem langen Schlag links raus dem Feld die Parade ab und ward dann erst wieder nach dem
Zieldurchgang gesehen. Rennen zwei sah Jürgen Eiermann vorne, Dirk Sievers fuhr mit
wahnsinniger Grundgeschwindigkeit seinen zweiten zweiten Platz ein und übernahm die
Gesamtführung nach dem ersten Tag.
Rennen drei startete bei eher leichtem, tendentiell abnehmendem Wind, und konnte vom
Autor nach Hause gebracht werden. Den Rest des Tages verbrachten wir mit
Startbereitschaft, zunächst auf dem Wasser, später wegen Gewitterwarnung an Land.
Schauer und Gewitter bestimmten auch Tag drei, auf der Campingwiese der Feva-Segler
wurde sogar auf einer riesigen Pfütze gesurft. Rennen fanden nicht statt, so dass wir am
vierten Tag bei drei Wettfahrten randurften. Wahrscheinlich aufgrund der weiterhin
bestehenden Gewitterwarnung wurden diese relativ weit unter Land gefahren, was zu
einigen Unmutsäußerungen („hätt ich auch auf meiner Talsperre segeln können!“) führte.
Klaus Reffelmann meisterte die Bedingungen am besten und gewann die ersten beiden
Läufe, den dritten verbuchte Peter Bfje für sich.
Bemerkenswert war die Homogenität des Feldes, die uns spannendes Regattasegeln
bescherte, die vielen verschiedenen Wettfahrtsieger belegen das. Am stabilsten (nicht nur
körperlich 😉 ) brachte Jürgen Eiermann die Serie zu Ende und gewann verdient vor Kai
Falkenthal, der ebenfalls sehr konstant unterwegs war. Die weiteren Ergebnisse sind der
Liste zu entnehmen.
Allen, die noch nie hier waren, sei gesagt: Traumhaftes Segelrevier, Veranstaltung mit
Volksfestcharakter (auch attraktiv für Mitreisende), alles fußläufig zu erreichen, das Finn-
Lager am Möwenstein trotzdem außerhalb des Trubels und familiär. Also: für die
Urlaubsplanung 2022 berücksichtigen!
Lutz Steinemann GER 289

 

Ergebnis

 

Travemünder Woche – RL1,35