28. Brandenburgische Meisterschaft Finn-Dinghy 2021

Am Wochenende des 3./4.Juli trafen sich die Finnsegler wieder einmal mit 23 Meldungen bei SG Schwielochsee. Schon am Freitag waren viele Segler angereist und wir konnten in gemütlicher Runde den Abend sowie das schöne Wetter noch genießen.

Am Samstagvormittag mussten dann auch alle schon rasch ihr Boot auftakeln, denn wie vielen bekannt sein dürfte, ist es am Schwielochsee noch ein Stückchen, bis man im Regattagebiet ankommt. Zuerst kam das Gefühl auf, dass der Wettergott es gut mit uns meint, doch nach der 1. Wettfahrt, die ich für mich entscheiden konnte, lies der Wind nach und kam auch noch aus einer komplett anderen Richtung.

Umbauen war angesagt. Nachdem der Wettfahrtleiter den Kurs umgebaut hatte und wir uns alle auf die neuen Verhältnisse einrichten mussten, kam Dieter Borges im zweiten Lauf am besten mit den Bedingungen zurecht und fuhr das Rennen souverän ins Ziel.

Leider mussten wir danach dann schon alle wieder nach Hause geschleppt werden, denn der Wind wollte dann überhaupt nicht mehr.

Am Sonntag waren die Bedingungen leider noch schlechter als am Tag zuvor, somit konnten wir leider keine weiteren Wettfahrten aussegeln. Somit blieb die Platzierung wie am Vortag. Auf Platz 1 landete Ralf Heim (GER30) welcher zwar kein Rennen gewonnen konnte aber immer vorne mit dabei war. Auf dem Platz 2 folgte Dieter Borges (GER34) und ich erreichte den 3. Platz.

Trotz des wenigen Winden hatten alle ein sehr schönes Wochenende gehabt und freuen uns schon aufs nächste Jahr.

Max Trommer GER286

 

Ergebnis

 

28. Brandenburgische Meisterschaft – RL1,15