Goldener Finn und FD 2022

Nachdem die Freiwasserschwimmer, die diesmal zeitgleich zum Goldenen Finn und FD an der Pöhl ins Wasser gingen, bei glatter See ihre Bahnen genüsslich zogen und dabei einige auch versehentlich die Segeltonnen ansteuerten, kam für die Segler um den Goldenen Finn und FD des Segelclub Handwerk Plauen leider nicht genügend Wind für einen Start der Klassen auf. Insgesamt 15 FDs und 23 Finns, die aus Sachsen, Bayern und Thüringen angereist waren, warteten vergeblich auf eine frische Brise. Um keine Trübsal aufkommen zu lassen, sorgten die bayerischen Mannschaften mit musikalischen Einlagen wenigstens für eine super Stimmung und die Preise wurden am Ende verlost. Der Wanderpokal der Finns ging an Steffen Röste vom SSVEP und der Pokal der FDs an die Vorjahressieger Jens Olbrysch und Tommy Danninger (Herrschinger Yachtclub und Neubäu). Helfried Haupt vom Cospudener Yachtclub freute sich, das Los für das „Goldene Ruder“ von der Firma Pestel gezogen zu haben.

Dieses Jahr wollte in der 2-Mann-Bootsklasse FD (Flying Dutchman) die Jugendmannschaft Tim Weller und Martin Geisler an den Start gehen. Leider konnten beide dieses Wochenende die gesetzten Segel nur als Sonnensegel nutzen.

 

Quelle: www.segelclub-handwerk-plauen.de

Goldener Finn und FD 2022