Lustiges von der Elbe

Gentlemen,
Lustiges von der Elbe: Bei den „Letzten Helden“ des BSC sind bisher 23 Meldungen in der Finn-Klasse. Gar nicht so schlecht, einen Monat im Voraus, denn es ist ja überhaupt keine Rangliste, sondern nur ein eigener Start im Rahmen einer Yardstick-Party-Regatta.
Aber, und nun kommt’s: Darunter sind 3 Weltmeister, denn soeben hat Philipp Buhl gemeldet 🙂 Jetzt müssen sich Thomas und André warm anziehen. Und wir rechnen noch mit ein paar Dänen. Noch ist kein Meldelimit, kommt gerne alle. Aber nehmt es bloß nicht zu ernst. Unsere Yardstick-Wettfahrtleitung ist keine Profi-Truppe.
Seid willkommen an der Elbe! Es wird eine tolle Finn-Abendveranstaltung geben, wer mag gerne mit Frau/Freundin/Partnerin/Whatever.
Fun fact 1: Auch die Piraten werden wieder Ihre größte Flotte zusammenbekommen, wieder größer als deren eigene IDM.
Fun fact 2: Boris Herrmann war auch schon dabei, kommt aber 2022 nicht wegen der Route du Rhum

Mit freundlichen Grüßen / best regards


Sören C. Sörensen

Update:

Hallo liebe Finn-Kollegen,
Werte Freunde der schreibenden Zunft,

die „Letzten Helden“ stehen vor der Tür und es haben schon über 150 Boote nach YS gemeldet. Bisher 25 davon kommen aus unserer schönen Finn-Klasse. Neben dem Ranglisten-Ersten Thomas Schmid, dem amtierenden Meister Fabian Lemmel sowie Vielfachmeister André Budzin werden sich auch ein paar ILCA-Segler im Finn probieren. Ex-ILCA-Weltmeister Philipp Buhl hat gemeldet und auch der Deutsche ILCA-Meister vom letzten Jahr Willy Sörensen. Es ist übrigens noch Platz auf dem Parcours, wenn man Bock auf Glühwein und etwas Wuling hat. Am Samstag Abend lädt das Carroux-Cafe in Blankenese alle Finn-Segler nebst Frauen/Freundinnen zum Essen ein. Wir haben die Räume für uns ganz alleine und müssen nur das Bier anschleppen, was natürlich schon organisiert ist 🙂 Im Gegenzug machen wir deren Carroux-Aufkleber auf’s Boot.

Noch ist Platz für ein paar Recken. Bei den Piraten sind nämlich schon schon 68 Meldungen…

PS: Anbei die Pressemitteilung von Anfang Oktober

Beste Grüße

Sören C. Sörensen
+49 – 173 – 218 91 67