Rainer Scholtze GER 29 – persönlicher Nachruf

Heute ist es meine traurige Pflicht euch davon in Kenntnis zu setzen, dass uns unser Finnfreund Rainer am 27.12. für immer verlassen hat.

Seine sportliche Laufbahn begann er als Ralleyfahrer. Erst sehr spät wechselte er vom Asphalt zum Wassersport.

Ich habe Rainer Mitte der 80ziger kennengelernt, damals segelten wir in der Zweimannjolle gegeneinander. Als ich Anfang 1990 wieder in die Finnklasse wechselte hat es nicht lange gedauert und Rainer kaufte sich auch einen Finn und meist gemeinsam haben wir in den Jahren viele Events in Deutschland und im Ausland bereist.

Seine Platzierungen widerspiegelten nie sein seglerisches Potential, egal, er hatte immer Spaß.

Die letzten zwei Jahre konnte er krankheitsbedingt seinen Finn nicht mehr bewegen, jedoch blieb er dem Regattasport erhalten. Als Tonnenleger unterstützte er die Regattaleitung vom YCBG bei sehr vielen Regatten. Rainer war ausgebildeter Schiedsrichter und Wettfahrtleiter.

Rainer war immer hilfsbereit und ehrlich unterwegs, genauso wird er in meiner Erinnerung verbleiben.

„Ich sag mal so…..“, Tschüss Rainer machitt juuut.

 

Jürgen Deutschmann GER 67