Aktuelles

Das Finn Team Germany 2021 und 2021

Ich möchte mit meinem Bericht einen kurzen Überblick über die Aktivitäten unserer Klassenvereingung in Bezug auf unsere Jugendarbeit geben und natürlich auch die wichtigen Ereignisse des Leistungssegeln der vergangenen 2 Jahre beleuchten.

Der Einfluss der Coronapandemie auch auf unseren Segelsport ist uns ja allen bekannt und so fanden im Frühjahr 2020 keine weiteren Qualifikationsregatten für die OS in Tokyo und es wurde dann auch beschlossen die Spiele ein Jahr zu verschieben. Sicher für alle Sportler und Organisatoren eine große Herausforderung und ein weiteres Jahr voller Ungewissheit mit viel persönlichem Aufwand in der Vorbereitung.

Da unsere deutschen Aspiranten noch keine Quali ersegeln konnten und sich ja auch in 2019 schon abzeichnete, dass die Chancen nicht sonderlich hochstehen würden, entschied sich nun auch Max Kohlhoff nach Phillip Kasüske den Lebensmittelpunkt mit neuen Zielen zu bestreiten. Sicher ein verständlicher Weg, hieß es nun doch, die Zeit und eben auch die Finanzierung für ein weiteres Jahr aufzubringen. Wir wünschen beiden jedoch, dass Sie unserer Klasse erhalten bleiben und sich hier und da in unserem Wettkampfgeschehen wiederfinden.

Leidglich Simon Gorgels hat uns im letzten Jahr 2021 auf der internationalen Bühne vertreten – er beendete die EM in Villamoura Mitte April auf Platz 34  wurde beim Goldcup in Porto Anfang Mai 39 ster. Ihm gilt hier ein besonderer Dank unserer KV – so haben wir wenigstens teilgenommen. Die Spiele in Tokyo haben wir dann an den diversen Bildschirmen verfolgt und gratulieren Giles Scott, Zsombor Berecz und Joan Cardona  zum Gewinn Ihrer Medallien.

Aber auch für unsere jüngeren Nachwuchsathleten wie Niclas, Nick, Nicolaus und Paul waren und sind die Zeiten während Corona ein Wendepunkt Ihrer Laufbahn. Leider habe alle vier das Finnsegeln hoffentlich nur vorübergehen pausieren lassen, sprich auch der Silvercup im Juli 2021 in Ungarn fand ohne deutsche Beteiligung statt. Somit stehen auch unsere beiden Vereinsboote seit September 2021 in Schwerin und freuen sich auf neue Besitzer.

Hört sich bis hierhin alles nicht so positiv an, aber die deutsche Meisterschaft in Röbel und auch die kleineren Regatten haben gezeigt, dass das Finn für jüngere Segler durchaus eine alternative Bootsklasse ist, auch wenn nicht olympisch gesegelt werden kann. So haben Erik Zilius, Max Trommer, Klaas Krüger und Eike Lauszus großartige Fortschritte gemacht und sorgen erheblich dafür das der Altersdurchschnitt sinkt.

Wenn Ihr in Euren Regionen interessierte junge Segler ausfindig macht, die unsere Klasse bereichern könnten, dann behaltet im Hinterkopf, dass wir Vereinsmaterial haben, welches wir zeitweise zum Testen zur Verfügung stellen können. Ich bin sehr gespannt wie sich das Regattageschehen bei den Finns International mit Goldcup und EM auch ohne Olympiastatus entwickeln wird.

Schon im Mai 2022 beim Goldcup auf dem Gardasee werden hier die Weichen gestellt und dann stehen im August die Europameisterschaften in Kiel auf dem Programm. Für unsere KV bedeutet das noch eine Menge Arbeit und ich hoffe wir können bei unserem Heimspiel auf eine große deutsche Teilnehmerzahl bauen.

Ich wünsche uns allen eine tolle Segelsaison

Euer André

Finn GER 711

Weitere Neuigkeiten

  • Ungefähr eine Woche vor Start der Euro fuhr ich nach Gdingen. Das letzte Mal, als ich da war, waren die Straßen eine Katastrophe- seit 2012 hat sich viel zum Positiven geändert. Von Kiel aus sind das circa 800km und man ist mit Hänger ungefähr 9-10 … Weiterlesen →

  • Die Saison 2020 ist für uns (Max Kohlhoff und Phillip Kasüske) schon seit Anfang des Jahres im Gang. Wir sind im Januar mit zwei Booten nach Mallorca zu fahren, um direkt mit der Vorbereitung auf die wichtigen Qualifikationsregatten im April zu starten. Nach der ziemlich … Weiterlesen →

  • Liebe Finngemeinschaft, Am 10. Juli begaben sich zwei Halunken auf die Reise von Berlin zur U23 WM in Anzio. Einen Tag später erreichten Nick Heuwinkel (Kieler Yacht Club) und ich (Joersfelder Segel-Club) das Ziel. „Hier brennt der Planet!“ Über 30 Grad ohne Wind waren doch … Weiterlesen →

  • Zuerst kein Glück und dann kam auch noch Pech dazu! Tag eins der Regatta fing mit Warten an. Nicolas Thierse und ich waren sehr motiviert, wir wollten schließlich zeigen, was wir können! Das stundenlange Warten auf dem Wasser drückte zwar etwas die Stimmung, dennoch waren … Weiterlesen →

  • Land ist in Sicht! Die MSC Regatta zum Anfang unseres Trainingslagers haben wir genutzt um heraus zu finden, wo unsere Schwächen bzw Stärken liegen. Wir konnten vieles aus den Wettfahrten lernen. Das Ergebnis war für uns am Ende erst einmal Nebensache. Am Montag den 11.3.2019 … Weiterlesen →

  • Die Winterzeit geht schnell um und die Segelsaison 2019 steht in den Startlöchern. Dieses Jahr haben Nicolas Thierse und ich (Nick Heuwinkel) uns große Ziele gesetzt. Wir werden das erste Mal für eine längere Zeit im Süden trainieren und streben eine erfolgreiche Teilnahme am Silver … Weiterlesen →

  • „Moin liebe Finn Gemeinde! Ein kleines Lebenszeichen von Phillip und mir bevor die Saison 2019 für uns so richtig los geht. Wir haben den vergangenen Winter bis Weihnachten mit einer tollen Trainingsgruppe in Athen verbracht und dort eine Menge guter Sessions gehabt. Als nächstes geht … Weiterlesen →